Twitter für Unternehmen: Alles was Sie wissen müssen, um Ihr Unternehmen anzukurbeln

An dieser Stelle wollen wir Ihnen zeigen, wie wirkungsvoll Twitter für Unternehmen sein kann und wie man das Beste aus Twitter herausholt. Angesichts der unüberschaubaren Anzahl von Online-Unternehmen und dem daraus resultierenden Wettbewerb, ist es nicht leicht, im Internet aus der Masse hervorzustechen. Deshalb sollte man Wege finden, potentielle Kunden direkt zu erreichen, und eine gute Methode dafür sind soziale Netzwerke.
Allerdings ist es nicht nur wichtig, dass man Ihr Unternehmen kennt, Sie müssen Ihre Präsenz in sozialen Netzwerken auch so gestalten, dass Ihre Zielgruppe sich für Sie interessiert und sich als Teil Ihrer Community fühlt. Ein weiterer Schlüsselfaktor für Ihr Unternehmen ist, dass Sie über die sozialen Netzwerke direktes Feedback von Ihren Kunden erhalten. So können Sie in Kontakt mit Konsumenten treten, ihre Meinung erfahren und neue Kunden gewinnen. Aus all diesen Gründen ist Twitter eine Plattform, die jeder Online-Marketer in Betracht ziehen sollte. Deshalb widmen wir uns in diesem Artikel der Bedeutung von Twitter für Unternehmen und den wichtigsten Punkten, um sein Potential auszuschöpfen.

Was sollten Sie beachten, bevor Sie einen Twitter-Account für Ihr Unternehmen anlegen?

Wie bereits erwähnt ist es für Unternehmen und E-Commerce-Businesses sehr wichtig, in diesem sozialen Netzwerk vertreten zu sein. Doch bevor Sie Ihr Profil aktivieren, sollten Sie sich über Folgendes im Klaren sein:

  • Ein Twitter-Account erfordert permanente Aufmerksamkeit: Sie müssen ihn pflegen, verfolgen, wer Ihre Veröffentlichungen wie kommentiert, und täglich neue Inhalte einstellen.
  • Ist Ihr Zielpublikum auf Twitter vertreten? Jedes soziale Netzwerk hat bestimmte Benutzergruppen, die sich durch Konsummuster, Alter und Geschlecht auszeichnen. Sie müssen wissen, was Ihre Zielgruppe ist und welches soziale Netzwerk sie vorzugsweise nutzt. Wenn Ihre Zielgruppe Männer und Frauen zwischen 25 und 40 sind, ist Twitter eine gute Wahl. Jedoch sollten Sie weitere Nachforschungen anstellen, um zu erfahren, was Ihre Zielgruppe für Vorlieben hat, wie hoch ihre Kaufkraft ist, was sie in ihrer Freizeit tut und auf welchen Geräten sie am liebsten im Internet surft.
  • Behalten Sie die Konkurrenz im Auge, lernen Sie Ihre Wettbewerber kennen und sehen Sie sich an, wie sie soziale Netzwerke nutzen. Auf diese Weise können Sie aus ihren Erfolgen und Fehlern lernen. Außerdem ist es eine gute Taktik, Ihre Kunden mit Angeboten und Aktionen zu sich zu locken.

Warum ist Twitter für Unternehmen so wichtig?

Twitter wurde im März 2006 gegründet und basiert auf dem Microblogging-Konzept, also dem Teilen und der Veröffentlichung kurzer Nachrichten. Seit seiner Entstehung hat sich Twitter zum weltweit führenden Dienst dieser Art entwickelt. Einige Daten: Momentan hat Twitter durchschnittlich 313 Millionen aktive Nutzer und 85,48% der Twitter-Nutzer folgen Unternehmen. Laut Christian Delgados Blog sind die Inhalte, die Nutzer in diesem Zusammenhang am meisten interessieren, Informationen zu der jeweiligen Branche sowie zu Angeboten und Aktionen Was die Kommunikation über dieses soziale Netzwerk angeht, haben wir es mit einer Plattform zu tun, über die man einfach, schnell und direkt potentielle Kunden erreichen kann. Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken ist die Anzahl der Zeichen begrenzt, sodass Kunden nicht mit Informationen überladen werden und auf den ersten Blick entscheiden können, ob der Inhalt sie interessiert. Zudem bietet Twitter die direkteste Interaktionsmöglichkeit für Nutzer. Aus diesem Grund ist die Interaktion zwischen Kunden und Unternehmen sehr flexibel.

Inhalte: Der wichtigste Faktor für Unternehmen auf Twitter

Die von Ihnen veröffentlichten Inhalte sollten ein Schwerpunkt Ihrer Strategie sein, da Sie über den Content Kundentreue erzeugen und neue Kunden gewinnen. Beim Managen von Tweets sollten Sie unbedingt auf die folgenden Dinge achten:

  • Der Content muss an die Zielgruppe angepasst sein. Alles, was Sie posten, sollte so gestaltet sein, dass es Ihre Kunden direkt anspricht.
  • Verwenden Sie Hashtags, die im Zusammenhang mit Ihrem E-Commerce stehen, damit Kunden Sie finden. Wenn Sie z.B. einen Online-Shop für Fashion haben und einen Tweet zu Ihrer neuen Kollektion von Skinny Jeans veröffentlichen möchten, sollten Sie dabei den entsprechenden Hashtag setzen (#skinnyjeans), wie bei diesem Post der Firma Lois. Allerdings sollten Sie es mit den Hashtags auch nicht übertreiben.
  • Wenn Sie mit einem Influencer zusammenarbeiten, sollten Sie nicht zögern, ihn oder sie in Ihren Veröffentlichungen zu erwähnen. So können Sie Ihre Sichtbarkeit und Ihren Einfluss erhöhen, da Sie die Follower Ihres Influencers erreichen, die zudem auch noch Teil Ihrer Zielgruppe sind.
  • Binden Sie Bilder in Ihre wichtigsten Tweets ein, da diese die Sichtbarkeit und Relevanz erhöhen.

Produkt-Promotions: Wie bewirbt man Produkte über Tweets?

Zwar sollten Sie sie nicht überstrapazieren, doch die Tweets zu Ihren E-Commerce-Artikeln sind der wichtigste Teil Ihrer Veröffentlichungen auf Twitter. Wie kann man 140 Zeichen optimal nutzen? Eine gute Art, sie zu nutzen, ist für eine kurze Beschreibung des Produkts oder der Kategorie inklusive URL, über die man es kaufen kann, sowie ein attraktives Bild. Besonders vorteilhaft ist es, wenn das Bild das Produkt im Kontext zeigt.

Was müssen Sie sonst noch in Bezug auf die Nutzung von Twitter für Ihr E-Commerce beachten?

Das Erste, was man wissen sollten, ist, dass rein unternehmensbezogene Informationen Kunden schnell ermüden und langweilen. Wenn Sie nur auf diese Art von Informationen setzen, hören Kunden auf, mit Ihrem Unternehmen zu interagieren und Sie verlieren Follower. Deshalb müssen die Aktivitäten Ihres Unternehmens auf Twitter darüber hinausgehen. Interagieren Sie mit Ihrer Zielgruppe, anstatt nur über Ihr Unternehmen zu reden. Eine gute Methode, den Content, den Sie veröffentlichen, zu erweitern, ist, einflussreichen Twitterern zu folgen und Posts zu retweeten, von denen Sie glauben, dass sie Ihre Follower interessieren könnten. So gewinnen Sie außerdem das Vertrauen Ihrer Kunden und steigern Ihre Glaubwürdigkeit. Idealerweise sollten Sie regelmäßig, ca. 3 Mal am Tag und zu unterschiedlichen Zeiten, tweeten, je nachdem, zu welchen Zeiten Ihre Zielgruppe auf dem sozialen Netzwerk am aktivsten ist.

Was können Sie tun, um Ihr Twitter so aktiv wie möglich zu machen?

  1. Veröffentlichen Sie Inhalte und News, die für Ihre Branche relevant sind. Hören Sie auf, nur über Ihr E-Commerce zu schreiben und Sie werden die Aufmerksamkeit Ihrer Follower wecken, da sie höchstwahrscheinlich daran interessiert sind, was Sie schreiben.
  2. Halten Sie sich immer auf dem Laufenden und seien Sie den Themen, die gerade hoch im Kurs stehen, einen Schritt voraus, um daraus Nutzen zu ziehen und eventuell sogar virale Tweets zu erzeugen. So schaffen Sie Loyalität und Nähe zu Ihren Followern, wie z.B. 
  3. Verfolgen Sie stets alle Erwähnungen Ihres Unternehmens und welche Tweets am beliebtesten sind und am häufigsten weitergetweetet wurden. Dadurch erfahren Sie, welche Inhalte am besten bei Ihren Kunden ankommen.
  4. Gewinnspiele und Wettbewerbe sind bei Benutzern ebenfalls sehr beliebt und helfen dabei, neue potentielle Kunden zu erreichen.

All diese Hinweise helfen Ihnen beim Aufbau einer treuen Community.

Twitter für Unternehmen: Das perfekte soziale Netzwerk für den Kundenservice

Auch für den Kundenservice sollte Ihr Unternehmen Twitter nicht außer Acht lassen, da es ein direkter Kanal ist, über den sich Kunden beschweren können oder Anfragen machen können.

Aufgrund der sofortigen Reaktionsmöglichkeit und dem direkten Kontakt ist Twitter das soziale Netzwerk für Kundenservice in perfekter Vollendung.

Nachfolgend einige Richtlinien zur Nutzung von Twitter für den Kundenservice:

  • Wenn Sie einen Twitter-Account eröffnen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Kunden diesen als weitere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit Ihrem Kundenservice nutzen werden. Tatsächlich kann es sein, dass sie Twitter Telefongesprächen vorziehen. Wenn dies der Fall ist, können Sie diese Methode nutzen, um Antworten im Tweet-Format zu geben oder die Kunden auf eine Telefonnummer oder ein Kontaktformular zu verweisen. Auf jeden Fall sollte man vorbereitet sein und Mitarbeiter des Kundenservice, falls vorhanden, über das richtige Vorgehen unterweisen.
  • Alle Erwähnungen sollten ernst genommen werden, egal ob positiv oder negativ. Dies stärkt das Vertrauen Ihrer Kunden in Ihr Unternehmen. Falls Sie einen negativen Kommentar erhalten, stammt dieser wahrscheinlich von einem Kunden, bei dem das Produkt beschädigt war oder der eine negative Erfahrung mit den Diensten, die Ihr Unternehmen anbietet, gemacht hat. Sie sollten immer höflich fragen, was vorgefallen ist, und Hilfe anbieten. Dies ist einer der wichtigsten Aspekte bei der Nutzung von Twitter, da ein guter Umgang mit Beschwerden Ihr Markenimage verbessern kann. Der Hintergrund ist, dass Sie Verständnis für Ihre Kunden zeigen und es Ihnen so vielleicht sogar gelingt, Kunden zurückzugewinnen.
  • Mit den Nutzern zu interagieren und in Bezug auf die mit Hilfe der Tweets festgestellten Bedürfnisse am Ball zu bleiben schafft nicht nur eine Community loyaler Kunden, sondern hält diese auch am Leben.

Ein gutes Beispiel für guten Kundenservice über Twitter ist Nike, das mit @Nike_support einen eigenen Account für Kundenfragen eingerichtet hat. Dieses Konto dient dazu, Kunden bei Problemen und Fragen zu Produkten und Dienstleistungen zur Seite zu stehen.

Twitter Analytics, Twitters Verbündeter für Unternehmen

Sie können Ihre gesamte Arbeit über Twitter mit Hilfe des Twitter Analytics Tools analysieren, das Ihnen der Dienst zur Verfügung stellt. Hier finden Sie äußerst wertvolle Daten, wie z.B. welche Ihrer Tweets die meisten Reaktionen ausgelöst haben, die Anzahl Ihrer Profilaufrufe oder wie oft der Name Ihres Unternehmens erwähnt wurde. Diese Berichte sind sehr relevant, da man auf ihrer Grundlage auswerten kann, ob die momentan verfolgte Strategie angemessen ist oder verbessert werden muss.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 2 Durchschnittlich: 5]

Schreiben Sie einen Kommentar