Werben auf Facebook: Wie man beginnt – Facebook Ads Guide (Teil I)

Auf Facebook zu werben, ermöglicht es Ihnen, unter anderem, eine größere Anzahl von Nutzern zu erreichen und das Bewusstsein für Ihre Marke zu erhöhen. Wir geben Ihnen den Schlüssel!

Es gibt viele Unternehmen, die ihre Kunden in einer direkten Weise kontaktieren müssen, ob die Nutzer potenzielle zukünftige Kunden oder bereits loyal gegenüber der Marke/Geschäft sind. Beiträge, die auf Facebook veröffentlicht werden, erreichen eine ständig abnehmende Bandbreite von Menschen aufgrund der wechselnden Algorithmen auf diesem sozialen Netzwerk. Wir verpassen also eine große Anzahl von Möglichkeiten, sich mit der richtigen Zielgruppe zu verbinden.

Infolgedessen führt diese Verringerung und die daraus resultierende Abnahme des Engagements und der Interaktion mit Facebook-Nutzern zu größeren Schwierigkeiten bei dem erfolgreichen Erreichen der zuvor festgelegten Ziele. Es wird beispielsweise mehr kosten, Markenbekanntheit und Ihr Online-Ansehen sowie die Gesamtzahl der Sitzungen (Qualitätsverkehr) aus dem Social Media Channel zu erhöhen.

Um dieses Problem zu umgehen und aus vielen anderen Gründen, entscheiden sich Unternehmen dazu in das, was als Facebook-Werbung bekannt ist, zu investieren, das heißt die Werbeplattform, die von Facebook selbst bereitgestellt wird. Sie können dieses System verwenden, um Ihre eigene Facebook-Seite oder Ihre Beiträge, sowie eine Website, eine Veranstaltung oder eine Anwendung zu bewerben.

Aber wie können Sie eine erfolgreiche Facebook Ads Kampagne erstellen?

Was ist das Hauptziel Ihrer Facebook Ads Kampagne? | Werben auf Facebook

  1. Sobald Sie auf Ihrem Facebook-Profil sind, gehen Sie zum Dropdown-Menü auf der rechten Seite der oberen Leiste und wählen Sie die Option „Anzeigen erstellen“.
  2. Sobald Sie sich innerhalb des Anzeigenmanagers befinden, wählen Sie das wichtigste Marketingziel für Ihre Kampagne aus.

Um auf Facebook erfolgreich zu werben, müssen Sie zuerst genau wissen, welches Ziel Sie durch diesen Prozess erreichen möchten. Die drei möglichen Marketingziele, die Facebook vorschlägt, sind folgende:

Bewusstsein:

  • Markenbewusstsein: Steigern Sie das Bewusstsein für Ihre Marke und erreichen Sie jeden, der wahrscheinlich daran interessiert ist.
  • Lokales Bewusstsein: Bewerben Sie Ihre Marke unter denen, die Ihrem Geschäft am nächsten sind.
  • Reichweite: Zeigen Sie Ihre Facebook-Anzeigen so vielen Menschen wie möglich.

Überlegung:

  • Verkehr: Gewinnen Sie die meisten Menschen für Ihre Website oder Anwendung.
  • Engagement: Bekommen Sie mehr Interaktionen durch Ihre Beiträge. Facebook ‚Like‘, Antworten auf Veranstaltungen und Anfragen für Angebote.
  • App-Installationen: Kriegen Sie mehr Menschen dazu, Ihre Anwendung zu installieren.
  • Wiedergabe von Videos: Kriegen Sie mehr Menschen dazu, sich Ihren Videoinhalt ansehen.
  • Lead Generation: Erhalten Sie mehr Daten über potenzielle Kunden (z.B. E-Mail-Adressen von Personen, die sich für Ihre Marke/Geschäft interessieren).

Conversion:

  • Conversions: erzeugen wertvolle Aktivitäten auf Ihrer Website oder Anwendung.
  • Vertrieb über Produktkatalog: Erstellen Sie Anzeigen auf Facebook, die automatisch Produkte aus Ihrem Katalog gemäß der Zielgruppe anzeigen.
  • Shop-Besuche: Kriegen Sie mehr Menschen dazu, Ihr physisches Geschäft zu besuchen.

Dies ist nur der Anfang, wie man Facebook-Werbung einsetzt und lernt, wie man es richtig macht, und was noch wichtiger ist, lernt, wie man positive Ergebnisse und einen zufriedenstellenden Erlös erzielt.

Lesen Sie auch unseren nächsten Beitrag, in dem wir Ihnen mehr Informationen über die Segmentierung in einer Facebook Ads Kampagne zur Verfügung stellen werden.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 2 Durchschnittlich: 5]

Schreiben Sie einen Kommentar