Wie positioniert man Produkte und betreibt SEO mit Pinterest?

SEO oder organische Positionierung zählen nicht zu den Dingen, die Google für einen erledigt. Zahlreiche andere Online-Tools und Portale haben Ihr eigenes hierarchiches System für Suchergebnisse. In diesem Artikel erklären wir, wie man über Pinterest, dem visuellesten aller sozialen Netzwerke, positioniert.

Es ist äußerst wichtig, unter der Konkurrenz hervorzustechen, indem man die Funktionsweise dieser Online-Portale bis ins Detail kennt und nicht den Fehler macht, für alle dieselben Aktionen und SEO-Strategien anzuwenden. Bei einem dieser Portale handelt es sich gleichzeitig um eines der geeignetsten sozialen Netzwerke, um Umsätze zu generieren und Produkte online zu verkaufen: Pinterest. In einem anderen Post haben wir bereits die Relevanz und Bedeutung von Pinterest für Online-Businesses und E-Commerce-Unternehmen erklärt, also wollen wir heute einen Schritt weiter gehen und die Geheimnisse preisgeben, um durch eine definitive und konkrete SEO-Strategie für Pinterest Ihre Produkte gegenüber Produkten anderer, ähnlicher Online-Stores hervorzuheben. 

Lassen Sie uns zunächst einige Daten betrachten, die Sie davon überzeugen werden, dass Pinterest das ideale soziale Netzwerk für Ihren E-Commerce ist und dass Sie mit einer guten Positionierung Ihrer Produkte alles erreichen können.

Interessante Fakten über Pinterest für E-Commerce-Unternehmen

Diese Daten stammen aus dem Jahr 2014, sind aber auch heute noch gültig:

  • 69% aller Pinterest-Nutzer haben bei der Nutzung des sozialen Netzwerks bereits Produkte entdeckt, die Sie gerne kaufen würden
  • 67% aller Nutzer dieses sozialen Netzwerks entdecken dank Pinterest täglich äußerst interessante Produkte und neue Trends.
  • Online-Unternehmen, die Pinterest als Verkaufskanal nutzen, verzeichnen dadurch im Durchschnitt 17% höhere Gewinne als Unternehmen, die dies nicht tun.

Jetzt wissen Sie, wie vorteilhaft Pinterest für Ihr Online-Business sein kann. Lassen Sie uns nun die wichtigsten Faktoren präsentieren, um Ihre Produkte gegenüber Ihren Wettbewerbern besser zu positionieren.

Finden Sie die geeignetsten Keywords

Der einfachste und effektivste Weg, herauszufinden, welche Keywords am besten geeignet sind, um Besucher zu Ihren Pins zu locken, ist verschiedene Suchen über die Pinterest Suchmaschine durchzuführen. Diese testet die Performance verschiedener Suchanfragen, sowie welche Ergebnisse zuerst angezeigt werden und wie Pinterest diese Ergebnisse, Pinnwände und Pins anzeigt. Eine weitere Methode ist, die automatischen Vorschläge zu verwenden, die Pinterest macht, wenn man anfängt, eine Suchanfrage einzugeben.

Zudem kann es nützlich sein, Unterschiede bei der Anzeige auf mobilen Geräten und PCs zu vergleichen, um zu verstehen, wie SEO auf Pinterest funktioniert. Denken Sie daran, dass über 75% der Zugriffe auf Pinterest von Smartphones und Tablets aus stattfinden, also lohnt es sich eher, SEO-Pins für mobile Geräte als für PCs zu optimieren.

Analysieren Sie das Suchvolumen und die Ergebnisse jedes Keywords

Manchmal ist es kleverer, eine SEO-Strategie auf Longtail-Keywords auszurichten, als auf dieselben Begriffe wie die Konkurrenz zu setzen. Um die Wirksamkeit verschiedener Keywords auf Pinterest zu testen, können Sie einfach die Google-Strategie anwenden: Site: pinterest.com keyword.

Auf diese Weise können Sie herausfinden, wie viele Ergebnisse für verschiedene Keywords auf Pinterest angezeigt werden und sich Ihre Chance ausrechnen, dass Ihr Produkt unter diesen Ergebnissen gut platziert wird. Es ist ein Unterschied, ob man versucht, unter 100.000 oder unter 1000 Ergebnissen eine gute Positionierung zu erreichen.

Optimieren Sie Ihr Pinterest-Profil

Bevor Sie anfangen, zu pinnen, ist es wichtig, dass Sie alle Profilangaben ausfüllen und einen guten Nutzernamen wählen. Auch wenn es nicht den Anschein haben mag, sind diese bieden Faktoren entscheidend für SEO auf Pinterest. Der Nutzername selbst kann so gewählt werden, dass er Ihren Auftritt und die Art, wie Sie entdeckt werden möchten, wiederspiegelt. Die URL dient als Keyword, also wählen Sie einen klaren, eindeutigen und leicht zu merkenden Nutzernamen. Dies gilt auch für den eigentlichen Profilnamen, den Sie wählen, da er ebenfalls hilft, Sie leichter zu finden.

Verifizieren Sie Ihr Online-Unternehmen

Gemäß Studien zum SEO auf Pinterest scheinen verifizierte Webseiten bei Suchanfragen gegenüber anderen bevorzugt zu werden, also ist auch dies eine Methode, um sich abzusetzen.

Erstellen Sie klare und attraktive Pinwände

Ihre Pinwände sollten attraktiv gestaltet und nach Themen und Produktarten organisiert sein. Außerdem sollten Sie unbedingt darauf achten, in den Titeln Keywords zu verwenden und qualitativ hochwertige Bilder der Produkte zu verwenden.

Unter SEO-Gesichtspunkten sollten Sie sich bei der Auswahl der Titel und Produktbeschreibungen in die Lage des Nutzers versetzen. Lustige Namen sind zwar toll und können ebenfalls Aufmerksamkeit erregen, jedoch sollten Sie Ihre Titel so optimieren, dass Sie so einfach wie möglich gefunden werden können. Kreativität und Effektivität widersprechen sich hierbei nicht – also scheuen Sie nicht davor zurück, optimierte Texte mit attraktiveren und originelleren Elementen zu mischen.

Dadurch werden Sie sich von Konkurrenten unterscheiden, die nur an einfache, kalte SEO anstatt an die Nutzer denken.

Optimieren Sie Ihre Pins für SEO

SEO auf Pinterest bedeutet nicht, unzusammenhängende Auflistungen von Hashtags oder sinnlosen Keywords zu produzieren. Suchmaschinen sind klüger und lesen die Beschreibungen so, wie wir andere Menschen lesen. Wenn sie also derartige Texte entdecken, positionieren Sie sie nicht wie gewünscht.

Zudem sollten Sie auch an Ihre Nutzer denken und Ihnen so viele Informationen wie möglich anbieten. Logischerweise werden Nutzer Pins mit logischen und einfachen Erklärungen endlosen Keyword-Listen vorziehen, die ihnen keinerlei Informationen liefern.

Pinterest Rich Pins nutzen

Rich Pins sind eine neue und verbesserte Version normaler Pins, die mehr Information (z.B. den Preis) zu einem Produkt liefern. Sie können in sechs Zusammenhängen genutzt werden (Filme, Rezepte, Produkte und Locations) und sind wesentlich effektiver als normale Pins. Zudem positioniert die Pinterest-Suchfunktion sie in der Regel besser.

Ständig Pinnen und Teilen

Pinterest „belohnt“ Nutzer, die das Tool regelmäßig nutzen. Dies bedeutet nicht, dass Sie spammen oder täglich Tausende von Pins teilen sollten, sondern dass Sie Ihren Account lebendig halten sollten, indem Sie Ihre Pinwände aktualisieren, neue Pinwände erstellen, mit anderen Nutzern interagieren, usw.

Achten Sie auf die Qualität und Verwendbarkeit der Bilder

Pinterest basiert zu 100% auf den Fotos, die geteilt werden. Folglich müssen diese sorgfältig ausgewählt werden und von außerordentlicher Qualität sein, um das Interesse Ihrer potentiellen Kunden zu erwecken. Je häufiger Ihre Pins besucht werden, desto höher werden Sie positioniert, also sollten sie etwas Zeit für die Qualität aufwenden.

Zudem empfehlen wir, wenn möglich immer vertikale statt horizontale Bilder zu verwenden, da diese beim Navigieren der Pinnwände und Suchergebnisse mehr Platz einnehmen und deshalb eher angeklickt werden.

Die ideale Größe für Bilder im vertikalen Format liegt bei 736px x 2000px, um den Platz voll auszuschöpfen und mehr Klicks zu generieren. 

Wie Sie sehen, erfordert SEO auf Pinterest mehr Zeit und Aufwand, als es zunächst scheint. Wir empfehlen es dennoch zu 100%, da es das soziale Medium mit der höchsten Conversion-Rate in Form von Käufen ist.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 2 Durchschnittlich: 5]

Schreiben Sie einen Kommentar